Anträge 2016

Veröffentlicht: 07.12.2016 unter Anträge

Haushaltsplan 2017 – Personalstelle MMKT (Interfraktioneller Antrag)

Jens Hitzeroth

Jens Hitzeroth

Der Stadtrat möge beschließen:

 
Der Zuschuss für die Magdeburger Marketing Kongress und Tourismus GmbH wird ab 2017 für eine zusätzliche Stelle für den Vertrieb im Kongressbüro der MMKT um 50.000,- € jährlich erhöht.

 
Begründung:

Im Kongressbüro der Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH arbeiten zwei Mitarbeiter an der Vermarktung des Tagungs- und Kongressstandortes Magdeburg. Neben PR, Werbung und Vertrieb ist der Abteilungsleiter Tourismus in der Koordinierung für die beiden Mitarbeiter verantwortlich. Das Kongressbüro bietet über die Vermarktung auch Dienstleistungen für Veranstalter von Tagungen und Kongressen an und tritt bei Bedarf sogar selbst als Veranstalter auf, um die Zahl der in Magdeburg durchgeführten Tagungen und Kongresse zu erhöhen. Der Tagungs- und Kongressmarkt ist in Deutschland umkämpft. Magdeburg bietet im kleinen und mittleren Segment hervorragende Möglichkeiten, leider sind wir als Tagungs- und Kongressdestination noch immer zu wenig bekannt. Wir arbeiten vor allem durch einen aktiven Vertrieb stark daran, das zu ändern. Jedoch haben zahlreiche an-dere Städte das Potential erkannt und die Marketingbudgets erhöht.

Die von der MMKT und MVGM beauftragte Studie bestätigt diese Entwicklung und macht deutlich, dass Magdeburg mehr im Bereich der Vermarktung des Tagungs- und Kongress-standortes Magdeburg investieren muss.

Veröffentlicht: 07.12.2016 unter Anträge

Haushaltsplan 2017 – Beleuchtung Friedensweiler (Interfraktioneller Antrag)

Jens Rösler

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:

 

Am nördlichen Gehweg der Berliner Chaussee in Friedensweiler zwischen bestehender Beleuchtung und der Ampel am Ortsausgang ist die fehlende Straßenbeleuchtung zu ergänzen. Hierfür sind im Jahr 2017 aus dem Budget des Tiefbauamtes 5.000 € einzuplanen.

Begründung:

Seit der Sperrung der Unterführung der Berliner Chaussee in Friedensweiler verläuft der einzige sichere Fußweg von der Bushaltestelle (stadtauswärts) über die Ampelanlage und den nördlichen Gehweg. Allerdings fehlt hier über etwa 200 m die notwendige Straßenbeleuchtung, so dass der Weg besonders bei schlechtem Wetter sehr dunkel ist.

Veröffentlicht: 07.12.2016 unter Anträge

Haushaltsplan 2017 – MVB-Vergünstigungen anpassen (Interfraktioneller Antrag)

Jens Rösler

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:

1. Ab 1. Januar 2017 erhalten Inhaber*innen des Magdeburg-Passes zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehres der MVB

a) Wertmarken in Höhe von monatlich 5,00 Euro zur flexiblen Auswahl aus dem gesamten Fahrkartensortiment der MVB Tarifzone Magdeburg oder

b) eine monatliche Rückerstattung in Höhe von 5,00 Euro, bei Nutzung einer persönlichen Abo-Monatskarte.

2. Um den mit Ziffer 1 entstehenden Mehrbedarf zu decken, wird der Oberbürgermeister beauftragt, zusätzlich 100.000 Euro in den Haushalt 2017 einzustellen.

Begründung

Die Anpassung der Vergünstigungen für Inhaber*innen des Magdeburg-Passes erscheint angesichts der Preisentwicklung im öffentlichen Personennahverkehr der Landeshauptstadt angemessen. Die vorgeschlagene Regelung würde eine maßvolle Anpassung um 1 Euro von derzeit monatlich 4 Euro auf 5 Euro bedeuten. Auf die Ausführungen in der Stellungnahme-Nr. S0260/16 wird verwiesen.

Zur Finanzierung der damit einhergehenden Ausgabeerhöhung um 100.000 Euro werden Einnahmen aus Mehrerträgen verbundener Unternehmen in gleicher Höhe veranschlagt.

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion