Anträge 2011

Veröffentlicht: 07.02.2011 unter Anträge

Städtebauliches Gesamtkonzept für Sudenburg-Süd (Antrag A0016/11 vom Fraktionsvorsitzenden Hans-Dieter Bromberg und Stadtrat Jens Hitzeroth – Stadtratssitzung am 03.03.2011)

Fraktionsvositzender Hans-Dieter BrombergDer Stadtrat möge beschließen:
Der Oberbürgermeister wird beauftragt, eine städtebauliche Gesamtkonzeption für das südliche Sudenburg zu erarbeiten. Das Planungsgebiet wird in nordwestlicher Richtung durch die Halberstädter Straße, in südlicher Richtung durch die Brenneckestraße, in östlicher Richtung durch den Magdeburger Ring und in nördlicher Richtung durch den Walmbergsweg begrenzt.

Die Erarbeitung stadtplanerischer Ansätze und Entwicklungsmaßnahmen soll in Form eines ausgeschriebenen Ideenwettbewerbs erfolgen. Das erarbeitete Konzept soll in einem Bebauungsplan seinen Abschluss finden und zur gezielten Vermarktung und Neuansiedlung dienen. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 03.03.2011 unter Anträge

Beitritt Magdeburgs zur UNESCO Städtekoalition gegen Rassismus (Antrag A0028/11 interfraktionell – Stadtratssitzung am 03.03.2011)

Fraktionsvositzender Hans-Dieter BrombergDer Stadtrat möge beschließen:
Die Stadt Magdeburg tritt der Europäischen Koalition der Städte gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung bei.

Der Oberbürgermeister wird aufgefordert, durch seine Unterschrift den Beitritt der Stadt Magdeburg zur Europäischen Städte-Koalition und die Annahme des 10-Punkte-Aktionsplanes zu bestätigen.

Die Stadt erklärt sich bereit, den Verpflichtungen, die sich aus dem Beitritt zur Städtekoalition ergeben, nachzukommen sowie die finanziellen und personellen Ressourcen dafür zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 03.03.2011 unter Anträge

Erhalt und Sanierung der Hyparschale (Antrag A0021/11 vom Fraktionsvorsitzenden Hans-Dieter Bromberg und Stadtrat Jens Rösler – Stadtratssitzung am 03.03.2011)

Fraktionsvositzender Hans-Dieter BrombergDer Stadtrat möge beschließen:
Der Stadtrat bekennt sich zum Erhalt und der Sanierung der Hyparschale.

Der Oberbürgermeister wird gebeten, nach Vorlage eines städtischen Nutzungskonzeptes die notwendigen Finanzmittel zur Sanierung der Hyparschale ab 2012 in die Finanzplanung einzustellen. Das Nutzungskonzept soll eine sportliche und kulturelle Nutzung vorsehen und Betriebskosten für die Stadt möglichst ausschließen. Weiterlesen »

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zeit für mehr Gerechtigkeit
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion