Aktuelles

Veröffentlicht: 07.02.2011 unter Anträge

Landesgartenschau 2018 (Antrag A0017/11 vom Fraktionsvorsitzenden Hans-Dieter Bromberg und Stadtrat Jens Hitzeroth – Stadtratssitzung am 03.03.2011)

Fraktionsvositzender Hans-Dieter BrombergDer Stadtrat möge beschließen:
Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Machbarkeit zu überprüfen, sich bei der Landesregierung Sachsen-Anhalts um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2018 zu bewerben. Das Ergebnis der Machbarkeitsprüfung sollte in einer gemeinsamen Sitzung der zuständigen Ausschüsse beraten und laut diesem einheitlichen Votum den Stadträten zur Entscheidung vorgelegt werden.

Stadtrat Jens HitzerothBegründung:
Die Landesregierung von Sachsen – Anhalt hat am 01.02.2011 beschlossen, die nächste Landesgartenschau im Jahre 2018 ausrichten zu lassen. Mit Magdeburg würde sich zum ersten Mal eine Großstadt um die Ausrichtung der Landesgartenschau bewerben. In Magdeburg ist, wie in kaum einer anderen Stadt unseres Landes, der Wandel von einer Industriestadt hin zu einer grünen Metropole sicht- und erlebbar. Dieser Umwandlungsprozess, gerade auch im elbnahen Raum, sollte Kernpunkt einer derartigen Landesgartenschau sein.

Mit einer Ausrichtung der Landesgartenschau soll die Elbe als Lebens- und Naturraum weiter in den Mittelpunkt der Stadt rücken und so an die erfolgreichen Projekte der IBA 2010 anknüpfen. Besonders die südöstlichen Stadtteile der Landeshauptstadt, die durch ihre ehemals hohe Industriedichte, zum Teil auch direkt an der Elbe, Geschichte geschrieben haben, eignen sich im besonderen Maße für eine Ausrichtung dieser Landesgartenschau. Viele Projekte können dadurch angestoßen bzw. vollendet werden (z.B. der Salbker Wasserturm).

Für Magdeburg bietet sich durch die Bewerbung um die Austragung der Landesgartenschau 2018 die Möglichkeit, die elbnahen südöstlichen Stadtteile weiter zu entwickeln und die Elbe gerade in diesen Bereichen näher in das Stadt – LEBEN zu integrieren. Unter dem Motto „Natur – Industrie – Kultur“ würde die Landesgartenschau in Magdeburg ein Alleinstellungsmerkmal unter den bisherigen Austragungsstandorten haben.

Mit der NKE und der MVGM hat die Stadt Magdeburg ein erfahrenes Team zur Ausrichtung derartiger Gartenbauausstellungen. Nicht zuletzt wäre eine erfolgreiche Landesgartenschau 2018 auch eine gelungene Generalprobe für die Kulturhauptstadt Europas 2020!

Hans-Dieter Bromberg
Fraktionsvorsitzender

Jens Hitzeroth
Stadtrat

Stellungnahme der Verwaltung

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion