Anträge

Da wir unsere Arbeit für Sie so transparent wie möglich gestalten wollen, erfahren Sie, wofür wir uns im Stadtrat stark machen und welche Erfolge sich daraus ergeben. Auch Sie als Bürger sind gefragt. Wenn Sie Anregungen oder Vorschläge haben, die sich positiv für Ihren Stadtteil auswirken könnten, freuen wir uns auf Ihre E-Mail. Wenn Sie mehr über die Stadtratsfraktion erfahren möchten, schauen Sie unter der Rubrik „Die Fraktion”.

Veröffentlicht: 04.04.2018 unter Anträge

Verbesserung der Verkehrs- und Parksituation in der Agnetenstraße

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:
Um zu Beginn des Schuljahres 2018/19 die Schulwegsicherheit für die neue Schule in der Agnetenstraße sicherzustellen, wird der Oberbürgermeister gebeten zu prüfen, wie folgende Maßnahmen umzusetzen sind:
1. eine Beschilderung mit „Achtung Schulweg“, damit für alle Verkehrsteilnehmer deutlich erkennbar ist, dass hier ein Schulweg die Straße quert

Denny Hitzeroth

2. Untersagung für das Parken auf dem Gehweg in Richtung Lüneburger Straße

3. eine streckenbezogene Anordnung von Tempo 30 in Höhe des zukünftigen Gymnasiums alternativ Errichtung einer Fußgängerampel in Höhe der Kreuzung Pappelallee
4. Errichtung einer zusätzlichen P+R Fläche in der Nähe des Neustädter Bahnhofes

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 04.04.2018 unter Anträge

Erweiterung der Spielgeräte auf dem Spielplatz Wernigeröder Straße

Jens Hitzeroth

Der Stadtrat möge beschließen:
Der Oberbürgermeister wird beauftragt, im Stadtteil Lemsdorf auf dem Spielplatz in der Wernigeröder Straße ein Spielgerüst mit Kinderrutsche speziell für kleinere Kinder zu installieren.

 

 

Es wird um Überweisung in den Betriebsausschuss Stadtgarten und Friedhöfe gebeten.

Begründung:
Der in der Wernigeröder Straße gelegene Spielplatz ist gegenwärtig der einzige im Stadtteil Lemsdorf. Im Rahmen der Aktion „Lemsdorf putzt sich“ regten die Familien an, dass speziell für kleinere Kinder (U3) eine Kinderrutsche und auch ein altersentsprechendes Spielgerüst bisher fehlen und eine Installation wünschenswert wäre. Zur Steigerung der Attraktivität sollte daher ein Spielgerüst mit Kinderrutsche, welches speziell für kleinere Kinder geeignet ist, installiert werden.

Veröffentlicht: 04.04.2018 unter Anträge

Fortführung und Instandsetzung des Glacis-Radweges

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:

1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, dem Stadtrat ein Konzept zur Fortführung des Glacis-Radweges bis zu Ebendorfer Chaussee/ IKEA zur Beschlussfassung vorzulegen. Dabei sind folgende mögliche Streckenvarianten zu untersuchen:

 

Marko Ehlebe

Alternative 1:
Damaschkeplatz – Editharing – Roseggerstraße – Bertha-von-Suttner – Gagernstraße oder Motzstraße – entlang der neuen Straßenbahnstrecke bis zum Neustädter Feld (unter möglicher Einbeziehung der bereits vorhandenen Baustraße) – Othrichstraße – Richtung Fort VI – Floraparkgarten – östlich Florapark bis Ebendorfer Chaussee/ IKEA

Christian Hausmann

Alternative 2:
Damaschkeplatz – Editharing – Roseggerstraße – Bertha-von-Suttner – Gagernstraße oder Motzstraße – entlang der neuen Straßenbahnstrecke bis zum Lorenzweg – Lorenzweg – Lerchenwuhne – Fort VI – Floraparkgarten – östlich Florapark bis Ebendorfer Chaussee/ IKEA

2. Auf Grundlage des Beschlusses zur Drucksache DS0283/03 „Radverkehrskonzeption der LHS Magdeburg 2003“ ist die Planung der Maßnahme zur Instandsetzung des Glacis-Radweges im Teilabschnitt der Bertha-von-Suttner-Straße und der Gagernstraße in die Radverkehrsprioritätenliste aufzunehmen.

Der Antrag ist in den Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr zu überweisen.

Weiterlesen »

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion