Anfragen

Veröffentlicht: 19.04.2017 unter Anfragen

Baumfällungen im Herrenkrugpark

Christian Hausmann

Christian Hausmann

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Herrenkrugpark entlang des Deiches sind vor einiger Zeit Baumfällungen in größerem Umfang vorgenommen worden. Durch die Baumfällungen und den damit verbundenen Bautätigkeiten (Befahren durch größere Baumaschinen) wurden die befestigten Wege und Grünflächen stark in Mitleidenschaft gezogen und geben für diesen attraktiven, städtischen Park mit seiner Artenvielfalt und dem touristisch wertvollem Erholungscharakter derzeit ein unschönes Bild ab.

Dazu habe ich folgende Fragen:
1. Ist der Stadtverwaltung dieser Zustand bekannt?
2. Welchen Hintergrund haben die Baumfällungen?
3. Welche weiteren Baumaßnahmen sind in dem Bereich geplant?
4. Wie lange ist dieser Zustand noch notwendig?
Ich bitte um kurze mündliche und ausführliche schriftliche Beantwortung der Fragen.

 

Hier geht es zur Stellungnahme der Verwaltung>>>

Veröffentlicht: 19.04.2017 unter Anfragen

Zustand des Fußweges in der Pappelallee – Beimssiedlung zwischen Beimsstraße und Seehäuser Straße

Christian Hausmann

Christian Hausmann

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

durch eine ältere Bürgerin der Beimssiedlung sind die GWA und wir als Stadträte erneut auf den nicht befestigten Fußweg quer durch die Beimssiedlung (Pappelallee), der die Beimsstraße und die Seehäuser Straße verbindet, hingewiesen worden. Er ist ein wichtiger Verbindungsweg für die Anwohnerinnen und Anwohner der Beimssiedlung. Besonders nach starken Regenfällen bilden sich auf dem nicht befestigten und aufgeweichten Fußweg Schlammpfützen, was gerade für ältere Bürgerinnen und Bürger zu Behinderungen führt. Auch im Winter gibt es entsprechende witterungsbedingte Einschränkungen.

Denny Hitzeroth

Denny Hitzeroth

Hierzu haben wir folgende Fragen:
1. Welche Möglichkeit sieht die Stadtverwaltung in diesem Bereich kurzfristig eine Befestigung des Gehweges zu realisieren?
2. Können nach der Frost-Tau-Periode einige Bereiche dieser Verbindungswege, in denen es nach Starkregenereignissen zu Pfützenbildungen kommt, instandgesetzt werden?

Um eine kurze mündliche und eine ausführliche schriftliche Beantwortung der Anfrage wird gebeten.

 

 

Kritik an der Pappelallee-Volksstimme 21.04.2017

Kritik an der Pappelallee-Volksstimme 21.04.2017

 

Hier geht es zur Stellungnahme der Verwaltung>>>

Veröffentlicht: 19.04.2017 unter Anfragen

Interfraktionelle Anfrage: Alphabetisierungskurse

Jens Rösler

Jens Rösler

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Integrationsportal der LHS MD sind die Bildungsträger aufgeführt, die im Rahmen der vom BAMF geförderten Integrationskurse auch solche mit Alphabetisierung anbieten. Diese Kurse sind ausgebucht, es besteht eine lange Wartezeit für eine Teilnahme. Nach unserer Kenntnis ist der Bedarf groß und wird wachsen, wenn die zu erwartenden Familiennachzüge einsetzen. Die LHS MD ist Träger der Städtischen Volkshochschule (VHS), die bei den Anbietern von Alphabetisierungskursen (Alpha-Kursen) nicht aufgeführt ist.

Wir haben dazu folgende Fragen:
1. Welche Wartezeiten bestehen derzeit (Stichtag 20. März 2017), um an einem Alpha-Kurs teilzunehmen?
2. Wie schätzen Jobcenter, Agentur für Arbeit und das Sozialamt die Angebotsstruktur ein, d.h. ist das Angebot ausreichend?
3. Weicht diese Einschätzung evtl. von der des BAMF ab? Wie schätzt das BAMF den Bedarf für Magdeburg ein?
4. Aus welchen Gründen bietet die VHS keine Alpha-Kurse an?
5. Welche Voraussetzungen wären notwendig, damit die VHS bei Bedarf Alpha-Kurse anbietet?

Wir bitten um eine kurze mündliche und ausführliche schriftliche Beantwortung unserer Fragen.

 

Hier geht es zur Stellungnahme der Verwaltung>>>

Veröffentlicht: 14.03.2017 unter Anfragen

Parksituation im Bereich Raiffeisenstraße, Helmholtzstraße und Dodendorfer Straße

Birgit Steinmetz

Birgit Steinmetz

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
die Raiffeisenstraße und deren angrenzende Straßen werden gern von Pendlern zum Abstellen ihrer Fahrzeuge genutzt, um anschließend in den ÖPNV umzusteigen. Aufgrund des Mangels an Parkplätzen in dem Bereich kommt es dadurch jedoch regelmäßig zu einer Konkurrenzsituation zwischen den Anwohnern und den Pendlern, die sich durch die zukünftigen Baumaßnahmen noch verschärfen wird.
Ich frage Sie daher:
– Welche Maßnahmen kann die Stadtverwaltung ergreifen, um die angespannte Parksituation im Bereich Raiffeisenstraße, Helmholtzstraße und Dodendorfer Straße zu entschärfen?
– Besteht in dem Bereich die Möglichkeit, dauerhaft eine vollständige oder teilweise Reservierung des Parkraums für die Anwohner (Bewohnerparkzone) einzurichten?
Ich bitte um kurze mündliche sowie ausführliche schriftliche Beantwortung meiner Fragen.

 

Hier geht es zur Stellungnahme der Verwaltung>>>

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion