Aktuelles

Veröffentlicht: 17.05.2017 unter Anträge

Interfraktioneller Antrag: Verkehrslösung im Bereich Friedensweiler

Jens Rösler

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Ein- und Ausfahrt der Straße „Zum Friedensweiler“ (Kreuzungsbereich Berliner Chaussee) um mindestens einen Meter für den motorisierten Indivi-dualverkehr zu verbreitern. Auch eine neue zusätzliche östliche Einfahrt im Kreuzungsbereich Ehlegrund/Berliner Chaus-see/Zur Muttereiche kann in Betracht gezogen werden. Um Überweisung in den Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr wird gebeten.

Begründung:

Die aktuelle Fahrbahnbreite beträgt 5,4 m. Die Norm „RQ 7,5“ sieht aber eine höhere Mindest-breite des Fahrweges vor. Mehrfach wurde die Stadtverwaltung Magdeburg von vielen Anwohnern auf die schlechte Situa-tion in diesem Bereich hingewiesen. Durch die Errichtung von neuen Eigenheimen und Woh-nungen gibt es bereits eine höhere Belegung der Ein- und Ausfahrt aus der Straße „Zum Frie-densweiler“ auf die Berliner Chaussee (stadteinwärts). Durch die Verfüllung des Tunnels unter der Bundesstraße 1 gibt es für den motorisierten

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion