Aktuelles

Veröffentlicht: 14.03.2017 unter Anträge

Interfraktioneller Antrag: Ein zusätzlicher Zebrastreifen für mehr Verkehrssicherheit in der Friedrich-Ebert-Straße

Günther Kräuter

Günther Kräuter

Der Stadtrat möge beschließen:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob die Einrichtung eines Fußgängerüberwegs oder einer Querungshilfe in der Friedrich-Ebert-Straße – im Bereich des Sportgymnasiums – möglich ist.

Begründung:
Wie allgemein bekannt ist, ist in dem betroffenen Bereich viel Fußgängerverkehr zu verzeichnen. Viele Personen (Kinder, Schüler, u.v.m.) nutzen diesen Straßenabschnitt. Es gibt in den betroffenen Bereich eine zeitlich begrenzte Zone 30. Die Errichtung eines Fußgängerüberweges kann das Überqueren der Straße an diesem Punkt für alle Menschen, die zu Fuß unterwegs sind, einfacher und sicherer machen.

>>>Hier geht es zur Stellungnahme der Verwaltung

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion