Aktuelles

Veröffentlicht: 19.04.2017 unter Anträge

Beleuchtung Kleine Steinwiese 5. Gartenweg

Jens Rösler

Jens Rösler

Der Stadtrat möge beschließen:
Der Obermeister wird beauftragt,

1. dafür Sorge zu tragen, dass die Landeshauptstadt Magdeburg als Anlieger des 5. Gartenweges in der Kleinen Steinwiese, die anderen Eigentümer der Grundstücke am 5. Gartenweg bei der Instandhaltung des Weges materiell, personell und organisatorisch unterstützt,

2. die öffentliche Beleuchtung bis an die südwestliche Ecke des 5. Gartenweges heranzuführen und zu betreiben sowie die Bewohner bei der Wiederherstellung der Beleuchtung des gesamten Weges zu unterstützen,

3. eine Beschilderung des 5. Gartenweges aus beiden Richtung anzubringen.

Begründung:

In der Kleinen Steinwiese an der Berliner Chaussee wechseln sich Einfamilienhausgrundstücke mit reinen Gartengrundstücken ab. Auch im 5. Gartenweg befinden sich viele Grundstücke, die bereits seit den 1920iger Jahren mit kleinen Einfamilienhäusern bebaut sind und in denen bis heute dauerhaft Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt wohnen.


Im Süden grenzt der 5. Gartenweg der Kleinen Steinwiese an den alten Damm der Kanonenbahn. Der dortige Radweg gehört zum Eigentum der Landeshauptstadt Magdeburg. Der 5. Gartenweg zählte lange zum Staatsvermögen und nach 1990 zum Bundesvermögen. Inzwischen befindet er sich im Eigentum der anliegenden Grundstückseigentümer sowie teilweise im Eigentum der Landeshauptstadt Magdeburg.

Der Weg ist und war schon immer öffentlich zugänglich. Deshalb war seit vielen Jahrzehnten die Kleine Steinwiese, insbesondere der 5. Gartenweg, mit einer öffentlichen Straßenbeleuchtung ausgestattet. Nach einem Unwetter im Jahre 2012 war ein Teil der Beleuchtungsanlagen beschädigt. Daraufhin wurden die defekten Masten entfernt und die öffentliche Stromversorgung abgeklemmt, so dass die Bewohner buchstäblich über Nacht im Dunkel standen.

Ein solches Vorgehen ist weder bürgerfreundlich noch angesichts des langjährigen Bestehens der öffentlichen Beleuchtung angemessen. Deshalb fordern die Anwohner schon seit längerer Zeit von der Landeshauptstadt Magdeburg die Wiedererrichtung der Beleuchtung und Unterstützung bei der Unterhaltung des Weges.

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion