Aktuelles

Veröffentlicht: 17.05.2017 unter Anfragen

Parksituation in der Oebisfelder Straße

Christian Hausmann

Christian Hausmann

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

durch die Sanierungsmaßnahmen der Wohnhäuser entlang der Nordseite in der Oebisfelder Straße kommt es in dem Bereich derzeit zu Behinderungen im entgegenkommenden Verkehr aufgrund des erhöhten Parkaufkommens. Zudem parken die Fahrzeuge teilweise so dicht, dass ein Überqueren der Straße vor allem für Kinder, die zum naheliegenden Spielplatz gelangen möchten, sowie auch für mobilitätseingeschränkte Personen erschwert und aufgrund der sich daraus ergebenden schlechten Erkennbarkeit gefährlich ist.

Marko Ehlebe

Marko Ehlebe

Wir haben daher folgende Fragen:

– Sieht die Verwaltung Möglichkeiten, dass das Parken während der Bautätigkeiten eingeschränkt und z.B. nur

auf einer Fahrbahnseite gestattet wird?
– Welche weiteren Maßnahmen könnten hier ergriffen werden?

Wir bitten um kurze mündliche und ausführliche schriftliche Beantwortung unserer Fragen.

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion