Presse 2016

Veröffentlicht: 21.01.2016 unter Aktuelles, Presse

Neubau/ Erweiterungsbau Freiwillige Feuerwehr Diesdorf

Christian Hausmann

Christian Hausmann

Der Stadtrat hat zur Sitzung am 07.12.2015 den gemeinsamen Antrag von SPD und CDU/FDP/BfM zur Einstellung der benötigten Haushaltsmittel zur weiteren Planung des Neubaus/ Erweiterungsbaus für die Freiwillige Feuerwehr Diesdorf beschlossen.

Aus Sicht unserer Fraktionen muss jetzt schnellstmöglich die entsprechende Beschlussfassung dem Stadtrat vorlegt werden, damit der Weg frei ist zur Realisierung des Bauvorhabens”, so Stadtrat Christian Hausmann.

Durch die Stadtverwaltung soll nunmehr spätestens zum 28. Februar 2016 die Drucksache bzgl. der Variantenentscheidung des Neubaus/Erweiterungsbaus der FFW Diesdorf vorliegen. Seit Jahren machen sich die Stadträte vor Ort für die Freiwillige Feuerwehr Diesdorf stark.

Denny Hitzeroth

Denny Hitzeroth

“Nach persönlichen Vorortterminen und Gesprächen favorisieren wir die Aufstockung des Gerätehauses, damit die Möglichkeit zur Gründung einer Kinderfeuerwehr besteht. Die Feuerwehr ist starker Partner im Stadtteil, der unsere besondere Unterstützung seit Jahren hat und auch weiterhin verdient, damit sie ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit im vollen Umfang fortsetzen kann“, erklären die Stadträte Christian Hausmann und Denny Hitzeroth, der Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr ist.

Veröffentlicht: 04.02.2016 unter Aktuelles, Presse

Ottonianium Magdeburg

Jens Rösler

Jens Rösler

Zur geplanten Namensgebung des zukünftigen „Dommuseums“ in „Ottonianum Magdeburg. Das Museum am Dom“ erklärt Jens Rösler, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion: „Ich halte den Namensvorschlag der Verwaltung für dieses, für unsere Stadt so wichtige Haus für eher ungeeignet. Er ist nicht eingängig und nur für Lateinkundige nachvollziehbar. Ich würde es begrüßen, die Magdeburgerinnen und Magdeburger bei der Namenswahl einzubeziehen und ihre Vorschläge zu erfragen.

 

Christian Hausmann

Christian Hausmann

Christian Hausmann, Mitglied im Kulturausschuss ergänzt: „Das neue Museum in der ehemaligen Reichsbank wird zweifellos ein bedeutender Bestandteil der Magdeburger Museumslandschaft werden, sein Name kann daher zwar in Bezug zu Otto dem Großen stehen, sollte aber kein Zungenbrecher sein.“

Veröffentlicht: 11.02.2016 unter Presse

Pressemitteilung zu den beginnenden Pflegemaßnahmen in der Alten Elbe und im Umflutkanal

roeslerZu den in Kürze beginnenden Pflegemaßnahmen in der Alten Elbe und im Umflutkanal sowie zur geplanten Erarbeitung eines „Rahmenplanes Elbumflut und Alte Elbe Magdeburg“ erklärt Jens Rösler, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion:

 „Ich begrüße ausdrücklich die von der Verwaltung noch für diesen Winter angekündigten Maßnahmen zur Gehölzentfernung entlang der Alten Elbe und von Teilflächen des Elbumflutkanals. Modellrechnungen der TU-Dresden haben gezeigt, dass mit der Bewuchsentfernung im Hochwasserfall deutliche Pegelabsenkungen erreicht werden können, teilweise bis zu 70 cm. Die Beräumung des Bewuchses in Stromelbe, Alter Elbe, Zollelbe und Umflut muss jedoch künftig kontinuierlich erfolgen können, deshalb halten wir auch weiterhin die Herauslösung des FFH-Gebietes aus dem Stadtgebiet Magdeburg für notwendig. Auch wenn dies derzeit nicht durchsetzbar ist, wird es jedoch unser langfristiges Ziel bleiben. An die Erarbeitung eines Unterhaltungsrahmenplanes, der derzeit von einer Projektarbeitsgruppe unter Federführung des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft erarbeitet wird, sind daher entsprechend hohe Erwartungen geknüpft. Der angekündigten Veröffentlichung erster Inhalte im Herbst 2016 sehen wir daher gespannt entgegen.“ so Rösler.

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion