Presse 2012

Veröffentlicht: 07.08.2012 unter Galerie, Presse

“Schifffahrtsdirektion darf nicht baden gehen” – Gemeinsamer Protest gegen die Schließung der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Magdeburg

Gemeinsamer Protest gegen die Schließung der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Magdeburg

Mit dem Slogan „Schifffahrtsdirektion darf nicht baden gehen“ schloss sich unsere Fraktion, vertreten durch Hans-Dieter Bromberg (Fraktionsvorsitzender) und Beate Wübbenhorst (Stellv. Fraktionsvorsitzende) dem Aufruf des Bundestagsabgeordneten und Fraktionsmitgliedes Burkhard Lischka (SPD) an, um gemeinsam gegen die von Bundesverkehrsminister Ramsauer geplanten Standortreduzierungen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen des Bundes zu protestieren. Die Abschaffung der Wasser- und Schifffahrtsdirektionen und der geplante Aufbau einer zentralen Behörde in Bonn hätten auch erhebliche Auswirkungen auf den Standort Magdeburg. Die Folge wäre die Schließung der ortsansässigen Bundesbehörde in der Gerhard-Hauptmann-Straße mit Stellenabbau und Umstrukturierung. Sämtliche die Elbe in Magdeburg betreffenden Maßnahmen würden somit künftig von Bonn aus entschieden werden. Dies darf nicht geschehen und dagegen protestierten neben unserer Fraktion, Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch, Landessozialminister Norbert Bischoff, Vertreter der Gewerkschaft Ver.di, die Bürgerschaft und die Mitarbeiter der hiesigen Behörde. Das große Medieninteresse belegte die Wichtigkeit dieses Protestes.

Veröffentlicht: 08.08.2012 unter Galerie, Presse

Stadträte auf der Demonstration gegen Rechts auf dem Nikolaiplatz

Gemeinsam gegen Rechts "Magdeburg ist bunt nicht braun" - Burkhard Lischka und Andreas Budde (Bildmitte)„Magdeburg ist bunt nicht braun“, so warben u.a. unsere SPD-Stadträte Andreas Budde und Burkhard Lischka, Beigeordneter Holger Platz (SPD) und weitere politische Vertreter für ein tolerantes und friedliches Miteinander, gegen Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus. Im Rahmen ihrer Deutschlandtour machte die NPD am Mittwoch Halt auf dem Magdeburger Nikolaiplatz. Die durch das Bündnis gegen Rechts organisierte Gegendemonstration zeigte deutliche Wirkung. Neben zahlreichen Bürgern protestierten auch Vertreter der Verwaltung, Politik, Gewerkschaft und Kirche gegen den Versuch der Rechten ihr ideologisches Gedankengut zu verbreiten. Mit lauter Musik, Trillerpfeifen und Protestrufen wurden die Redebeiträge der Herren unhörbar gemacht.

Veröffentlicht: 10.08.2012 unter Galerie, Presse

CSD 2012 “Für Akzeptanz gegen Homophobie” – Hissen der Regenbogenfahne am Magdeburger Rathaus

CSD 2012 "Für Akzeptanz gegen Homophobie" - Hissen der Regenbogenfahne am Magdeburger RathausUnter dem Motto „Mach´s mit uns – Für Akzeptanz gegen Homophobie“ wurde am 10. August der Beginn der CSD-Woche 2012 in Magdeburg mit dem Hissen der Regenbogenfahne am Magdeburger Rathaus eingeläutet. Zahlreiche Zuschauer beobachteten auf dem Alten Markt, wie die Stadtratsvorsitzende und stellv. Vorsitzende der Stadtratsfraktion SPD-future! Beate Wübbenhorst mit Vertretern des LSVD und der Verwaltung Magdeburgs die Regenbogenfahne gen Himmel zog, die für eine Woche vor dem Magdeburger Rathaus wehte als Symbol für Akzeptanz und gegen Homophobie.

Neben unserem Fraktionsvorsitzenden Hans-Dieter Bromberg nahmen auch unsere Fraktionsmitglieder Steffi Meyer, Bundestagsabgeordneter Burkhard Lischka und Stephan Bublitz an der Zeremonie und dem anschließenden Empfang im Foyer des Rathauses teil. Nach den einleitenden Worten von Beate Wübbenhorst und dem Schirmherren des diesjährigen CSD Sven Warminsky, warben Martin Pfarr (Vorstand LSVD), Mathias Fangohr (Vorstand CSD e.V.), Heike Ponitka (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt), Stadträtin Steffi Meyer (SPD) und als Ehrengast die ehemalige Bundesliga-Fußballerin Tanja Walther-Ahrens in ihren Redebeiträgen u.a. für mehr Toleranz und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender und lebender Menschen, für gesetzliche Gleichstellung auf allen Ebenen und für mehr Unterstützung und Anerkennung der ehrenamtlich Wirkenden.

Rede von Beate Wübbenhorst als pdf-Datei herunterladen

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zeit für mehr Gerechtigkeit
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion