Aktuelles

Veröffentlicht: 04.09.2014 unter Aktuelles, Anträge

Stadtratssitzung am 04.September 2014

Unsere Neuanträge und Anfragen:

1. Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger an der Straße Alt Salbke (Antrag A0126/14)

2. Geschwindigkeitsreduzierung vor der Grundschule Nordwest (Antrag A0125/14)

3. Projektbeteiligung “Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus” (Antrag A0142/14)

Interfraktionelle Anträge und Änderungsanträge mit unserer Beteiligung:

1. Überprüfung auf Stasi-Mitarbeit (Interfraktioneller Antrag A0135/14)

2. Einleitung und Auslegung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes der LHS Magdeburg “Gewerbegebiet Sudenburger Wuhne” – Ersatzpflanzungen (Änderungsantrag DS0185/14/1/1)

3. Freihandelsabkommen TTIP und CETA stoppen-Kommunale Daseinsvorsorge schützen (Änderungsantrag A0140/14/1)

Anfragen:

Reinigung von Entwässerungsgräben am Buckauer Wasserwerk (Anfrage F0155/14 von Stadträtin Birgit Steinmetz)

Hier geht´s zur Tagesordnung der Stadtratssitzung >>


Veröffentlicht: 18.08.2014 unter Aktuelles, Galerie

Besuch beim Sommerfest der Magdeburg Tafel

Die Magdeburger Tafel hatte am 15.08. zum Sommerfest in die Kleingartensparte „Volkswohl“ e.V. eingeladen. Stadträtin Birgit Steinmetz war der Einladung für unsere Fraktion mit einem für große und kleine Gärtner passenden  Präsent im Gepäck gern gefolgt. In dieser Gartensparte werden die meisten der mittlerweile 100 Tafelgärten in Magdeburg bewirtschaftet, ein tolles Projekt, mit dem seit mehreren Jahren Obst und Gemüse für bedürftige Bürgerinnen und Bürger erwirtschaftet wird.

Weiterlesen »

Veröffentlicht: 08.08.2014 unter Aktuelles, Galerie

Eröffnung der CSD-Woche in Magdeburg

Veröffentlicht: 25.07.2014 unter Aktuelles, Presse

Presseecho zum Volksstimmeartikel „Diskussion um Gymnasiumsstandort neu entfacht “ vom 25.07.2014


Zur Diskussion um den Standort des neuen Gymnasiums erklären die SPD-Fraktionsmitglieder im Ausschuss Bildung, Schule, Sport, Christian Hausmann und Günther Kräuter.

„Zunächst ist festzustellen, dass wir nach wie vor einen mit Mehrheit gefassten Stadtratsbeschluss zum Standort Lorenzweg haben. Die Stadt ist bemüht, dafür auch alle Fördermöglichkeiten auszuschöpfen bzw. Fördermittel zu akquirieren.

Angesichts der Tatsache, dass die Förderkriterien für STARK III von der EU noch nicht vorliegen und Klarheit darüber frühestens Anfang 2015 herrscht, müssen wir gegen mögliche Schwierigkeiten und zeitliche Verzögerungen gewappnet sein.
Da das neue Gymnasium aber zum Schuljahr 2016/17 benötigt wird; sind im Falle eines Falles alle Alternativvarianten zu prüfen. Dazu gehört auch der von uns favorisierte Neubau neben dem Rathaus.“

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zeit für mehr Gerechtigkeit
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion