Aktuelles

Veröffentlicht: 30.03.2017 unter Aktuelles, Presse

SPD fordert zügigen Ausbau der barrierefreien Haltestelle am Westfriedhof

2017_03_30_Zur SN der VW_Barrierefreier Ausbau Waltestelle Westfriedhof verschoben

 

Aus der aktuellen Dienstberatung des Oberbürgermeisters geht ein brisantes Papier hervor. Die für dieses Jahr geplante barrierefreie Erneuerung der Haltestelle am Westfriedhof sei nicht realisierbar, so heißt es, und soll verschoben werden – neues Planungsziel voraussichtlich 2020!

Burkhard Lischka

Burkhard Lischka

„Das kann nicht sein!“, wettert der Stadtfelder SPD-Politiker Burkhard Lischka. „Seit sechs Jahren haben wir dieses Thema auf der Agenda. Es wurde den Leuten in Aussicht gestellt, dass die Straßenbahnhaltestelle am Westfriedhof in diesem Jahr endlich barrierefrei umgebaut wird. Die Gelder dafür stehen bereit. Und nun soll der Ausbau weiter auf die lange Bank geschoben werden?“

In der Tat: Bereits 2011 machten die Sozialdemokraten erstmalig auf das Thema öffentlich aufmerksam und baten die MVB bei ihren zukünftigen Planungen an die Barrierefreiheit zu denken. Mit einem Antrag im Stadtrat warben sie 2012 dafür, den barrierefreien Haltestellenausbau entlang der Großen Diesdorfer Straße zu beschleunigen. 2015 folgte ein weiterer Schritt. Auf Initiative der Sozialdemokraten beschloss der Stadtrat die Haltestelle am Westfriedhof in der Dringlichkeitsliste zur Verbesserung der Barrierefreiheit in die Kategorie A – hohe Dringlichkeit mit möglichst schneller Lösung – hochzustufen.

„Und das nicht ohne Grund!“, so Lischka. „Seit vielen Jahren beklagen die in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, dass es entlang der Straßenbahntrasse in der Großen Diesdorfer Straße, zwischen Damaschkeplatz und Diesdorf, nicht eine barrierefreie Haltestelle gibt. Wer mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl auf der drei Kilometer langen Strecke unterwegs ist, hat oft große Mühe beim Ein- und Ausstieg in die Straßenbahn.“

Christian Hausmann

Christian Hausmann

„Vor allem am Westfriedhof, der bevorzugt von älteren Menschen besucht wird, ist das ein unhaltbarer Zustand!“, ergänzt Stadtrat Christian Hausmann. „Hier weiter abzuwarten bis die Große Diesdorfer Straße in Gänze ausgebaut wird, ist für mich nicht nachvollziehbar. Das kann sich noch bis 2025 hinziehen. Wir erwarten, dass die Stadtverwaltung zeitnah die entsprechenden Maßnahmen einleitet, damit es endlich vorwärts geht!“

Veröffentlicht: 28.03.2017 unter Aktuelles

Fraktionssitzung am 27.04.2017 -Fraktion vor Ort…in der GS Sudenburg

Fraktionssitzungsreihe Fraktion vor Ort ©Fo-To-Design Stephan Tolle

Fraktionssitzungsreihe Fraktion vor Ort ©Fo-To-Design Stephan Tolle

Am 28.04.2017 tagten wir in der Grundschule Sudenburg und setzten unsere Fraktionssitzungreihe “Fraktion vor Ort” fort.

Wir durften die Geschäftsführerin der MVB Frau Münster-Rendel, die Leiterin des Stadtplanungsamtes Frau Heide Grosche und den Kulturbeigeordneten Prof. Dr. Matthias Puhle willkommen heißen.

Die Schwerpunkte bei der Diskussion beim Thema MBV waren die neuen Linienführungen wegen der Sperrung des Tunnels am Bahnhof und der Stand der Baumaßnhamen in Sudenburg. Ebenfalls wurden die städtischen Bau- und Entwicklungsmaßnahmen sowie die Unterstützung der Stadt bei den soziokulturellen Trägern angesprochen.

Vor allem zeichnete die Sitzung die interessierten Gäste aus, welche anregende Beiträge eingebracht haben.

Für weitere Eindrücke zur Fraktionssitzung können Sie gerne unsere Galerie besuchen.

 

Veröffentlicht: 16.03.2017 unter Aktuelles

Stadtratssitzung am 16.03.2017

Unsere Neuanträge:

1. 100 Jahre nach Carl Krayl: Buntes Magdeburg – Buntes Rathaus (Antrag A0033/17)

2. Schaffung von Parkmöglichkeiten in der Försterstraße (Antrag A0038/17)

3. Entlastungstraße für Cracau (Antrag A0042/17)

4. Mehr Sicherheit für Radfahrer in der Seehäuser Straße (Antrag A0045/17)

5. Barrierefreiheit am Fußgängerübergang über die Straßenbahngleise zwischen den Haltestellen „Am Stern“ und „Brunnenstieg“ (Antrag A0046/17)

Interfraktionelle Neuanträge mit unserer Beteilgung:

1. Ausweitung Bewohnerparkbereiche (Antrag A0044/17)

2. Ein zusätzlicher Zebrastreifen für mehr Verkehrssicherheit in der Friedrich-Ebert-Straße (Antrag A0048/17)

Unsere Änderungsanträge:

1. Errichtung eines Fußgängerüberwege (Änderungsantrag A0125/16/1)

Unsere Anfragen:

1. Personalabbau bei FAM (Anfrage F0058/17)

2. Parksituation im Bereich Raiffeisenstraße, Helmholtzstraße und Dodendorfer Straße (Anfrage F0060/17)

3. Einführung eines Abo-Upgrades der Schülerjahreskarte bzw. eines Schülerfreizeitabos (Anfrage F0059/17)

 

Hier geht es zur Tagesordnung der Stadtratssitzung>>>

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Deutschland heißt Willkommen!
Zivilcourageprojekt Otto greift ein
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion